Selbstverständnis und Leitbild:

Lernen ist Schwimmen gegen den Strom - wer aufhört, treibt zurück (chin.)

Jeder Allgemeinmediziner hat eine andere Ausbildung vor der Niederlassung: Manche nur 18 Monate, die meisten 4-5 Jahre. Ich habe mir vor der Niederlassung viel Zeit gelassen und oft parallel gearbeitet, was heute gar nicht mehr möglich ist: Tagdienste für Gynä­kologie, in den Pausen Ultraschall für die Internisten, Nachtdienste für Chirurgen und nebenher Notarztdienste - oder tags Unfallchirurgie, nachts urologische Dienste, am nächsten Tag augenärztliche Assistenz, Notfallmedizin, Intensivmedizin und HNO-Opera­tionsassistenz. Auch heute noch besuche ich ca. 50 Fortbildungen im Jahr. Genauso wie ich sind auch meine Mitarbeiterinnen ausgebildet: Es gibt nicht nur die Fachkraft für dies und jenes, sondern jede im Team ist als Allrounderin tätig, ob beim Impfen, Verbänden, Hygiene, am Schreibtisch, beim Hausbesuch oder im Labor.

Daher können wir Ihnen in vielen Fragen mit Rat und Tat helfen oder zur Seite stehen - eben das, was die Allgemeinmedizin so wertvoll macht.